Warum überhaupt Mediation?

Das Thema „Mediation“ hat mich schon vor Beginn der Weiterbildung irgendwie „begleitet“. Mit einem juristischen Berufshintergrund ist der Umgang mit Konflikten für mich ein wichtiges Thema. „Mediation“ stand für mich dabei für die außergerichtliche Konfliktlösung.

Außergerichtliche Konfliktlösung ist wahrlich nicht immer einfach, in vielen Fällen aber schneller und kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren. Auch der Ausgang eines Gerichtsverfahrens läßt sich meistens nur sehr bedingt „vorhersagen“. Nicht umsonst sagen Juristen „vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand“. Ein gezielter Umgang mit Konflikten interessierte mich daher sehr und ich recherchierte schon bald passende Weiterbildungsmöglichkeiten zum Thema „Mediation“.

Schnell mußte ich erkennen, daß Mediation weit über meine ursprünglichen Vorstellungen hinaus geht – die Konfliktparteien erarbeiten mit der Hilfe der Mediatorin/des Mediators selbst die Lösung für ihr Problem. Das ist aus meiner Sicht gleichzeitig eine Chance und eine Herausforderung. Mit dem Beginn der Weiterbildung im März 2010 habe ich die Chance und die Herausforderung für mich aufgegriffen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.